Weinbau im Kanton Zürich

 

Zahlen: Mit einer Rebfläche von 613 Hektaren ist der Kanton Zürich der grösste

Deutschschweizer Weinbaukanton. Obwohl die Vielfalt in den letzten Jahren wuchs,

sind immer noch Blauburgunder respektive Pinot noir (323 ha) und Riesling-Silvaner

(124 ha) mit Abstand die verbreitetsten Sorten. Die Zürcher Weinbauregionen sind:

Weinland (220 ha), Unterland (144 ha), Zürichsee (136 ha), Winterthurer Weinland (78 ha)

und Limmattal (32 ha). Die Zürcher Gemeinde mit der grössten Rebfläche ist Stäfa: Hier

gedeihen gemäss Statistik des kantonalen Rebbaukommissariates im Jahr 2018 auf 43 

Hektaren nicht weniger als 47 Traubensorten. In Freienstein-Teufen waren es auf 33

Hektaren 41 Sorten. Drittgrösste Zürcher Weinbaugemeinde ist Weiningen mit 29 ha

und 26 Sorten. (mts)